Check meinen Chip

 

Vom 09. bis 13. September führt der Bundesverband Praktizierender Tierärzte (bpt) zum dritten Mal die Aktion „Check meinen Chip“ durch. Hunde- oder Katzenbesitzer können in dieser Zeit eine Tierarztpraxis aufsuchen, um ihr Tier mit einem Mikrochip kennzeichnen und die Daten von Tier und Besitzer direkt in der Praxis bei einem der beiden Haustierregister registrieren zu lassen. Parallel bietet sich die Möglichkeit, die Funktionsfähigkeit des Transponders bereits gekennzeichneter Tiere checken und überprüfen zu lassen, ob die registrierten Kontaktdaten noch aktuell sind.
Tipp: Den „Check meinen Chip“-Termin mit der Vorsorgeuntersuchung oder Impfung kombinieren. Das erspart einen weiteren Praxisbesuch.  

Informationen finden Sie hier tierärtzeverband

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen